Berufstipps

Es herrscht Fachkräftemangel in der Pflegebranche und qualifizierter Nachwuchs ist rar. Leider haben Pflegeberufe in den Köpfen vieler Menschen ein eher schlechtes Image. Dabei gibt es nur wenige andere Berufe, die so sinnstiftend sind.

 

Der Arbeitgeber kann viel tun, um die Negativbelastung aufzuheben, seine Mitarbeiter bestmöglich zu unterstützen und die Arbeitsstellen attraktiv zu machen. Die Berufsbilder und Aufgabenfelder in der Pflege sind vielfältig und es gibt gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mitarbeiter aus der intensiv.pflege.klinik Schwaig und Hersbruck berichten darüber, warum sie den Pflegeberuf bzw. den Gang in die Pflegebranche gewählt haben und was einen guten Arbeitgeber für sie ausmacht.

 

 

Betreuungsassistentin Michaela Wolfram erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Ursprünglich war ich als pädagogische Mitarbeiterin an Schulen sowie als Präventionstrainerin tätig. Aus gesundheitlichen Gründen wurde ich 2014 jedoch umgeschult. Aufgrund meiner bisherigen Lebenserfahrung und auch meiner Neugier wie es ist, mit kranken und pflegebedürftigen Menschen zu arbeiten, entschied ich mich bewusst für den Beruf der Betreuungsassistentin. Und das habe ich auch bis heute nicht bereut.

 

weiterlesen

Pflegedienstleitung Anke Johne erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Die Ausbildung zur examinierten Krankenschwester war für mich eine spannende  und prägende Zeit. Trotz der auch traurigen Augenblicke, die es manchmal im Berufsalltag gibt, motiviert es mich für Patienten und Angehörige da zu sein und ihnen Kraft zu schenken. Die Arbeit in der Pflege und jetzt als Pflegedienstleitung ist sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll.

 

weiterlesen

Pflegedienstleitung Stefan Rösner erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Während meines Zivildienstes habe ich Gefallen an der Arbeit im medizinischen und pflegerischen Bereich gefunden. Vor allem das Thema Neurologie hat mich schon damals sehr interessiert. Die große Bedeutung der Teamarbeit in der Pflege ist für mich auch ein wichtiger Punkt.  Als examinierter Krankenpfleger habe ich im Laufe der Zeit noch die Qualifikationen der Wohnbereichsleitung und der Stationsleitung erworben. Stillstand gab es somit für mich nie.

 

weiterlesen

Pflegefachhelferin Katarina Meyer erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Ich setze mich gerne für Menschen ein und sorge dafür, dass es ihnen gut geht.

 

weiterlesen

Pflegefachhelferin Heike Seybold erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Ich mag es, für Menschen da zu sein, vor allen wenn sie älter sind oder besonderer Pflegebedarf besteht.

 

weiterlesen

Pflegefachkraft Kerstin Königer erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Ich wollte einen Beruf wählen, der mein Interesse an Medizin, dem Umgang mit Menschen und soziale Verantwortung miteinander vereint.

 

weiterlesen

Hausserviceleitung Elisabeth Kundörfer erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Ich war vorher lange Zeit im Außendienst und einige Zeit im Sicherheitsdienst beschäftigt. Bei der Arbeit im Hausservice in der Intensivpflegeklinik habe ich die Möglichkeit in Teilzeit zu arbeiten und bin dadurch  flexibel, was meine Arbeitszeit angeht. Das ist für mich ausschlaggebend gewesen. Als Leiterin der Hauswirtschaft bzw. des Hausservice ist mein Aufgabengebiet vielfältig. Ich bin auch für die Erstellung der Dienstpläne zuständig und kümmere mich um die Anliegen meiner Teammitglieder.

 

weiterlesen

Qualitätsmanagementbeauftragte Katja Wächtler erzählt ...

Warum haben Sie sich für den Gang in die Pflegebranche entschieden?

Zuerst habe ich ein Berufspraktikum in einer öffentlichen Behörde absolviert, das hat mir aber nur bedingt gefallen. Ich wollte immer mit Menschen zu tun haben und anderen helfen.

 

weiterlesen